Trends

Wie Sie Ihre Junggesellenbude richtig einrichten.

 

Eine Junggesellenbude oder auch Single-Wohnung hat oft den Ruf eher spärlich dekoriert zu sein. Um das bei Ihrer Single-Wohnung zu vermeiden, haben wir im folgenden einige Tipps für Sie, wie Sie schnell und einfach schön einrichten können.

Bei einer Junggesellenbude hat man oft das Bild einer Wohnung mit durcheinander gewürfelten Mobiliar und wenig bis keiner Dekoration im Kopf. Viele junge Leute, die zum ersten Mal alleine wohnen, fokussieren sich in erster Linie auf die Funktionalität der Einrichtung, ungeachtet ob die Möbel (und die restliche Einrichtung) zueinander passen. Hier sind ein paar Tipps, wie Sie das ohne viel Aufwand in Ihrer Wohnung ändern können.

 

 

Mountain Mist Gallery Wall.jpg

 

Wanddekoration

 

Damit Ihr Zuhause gemütlich aussieht und den Eindruck macht, dass Zeit und Sorgfalt in die Einrichtung investiert wurde, ist Wanddekoration empfehlenswert. Suchen Sie sich ein paar schöne Poster aus, rahmen Sie sie ein und hängen Sie sie auf - fertig ist das Hexenwerk. Um für Abwechslung zu sorgen, können Sie die Motive auch dann und wann austauschen.

 

Idealerweise sollte Ihre Wanddekoration den Rest Ihres Dekors ergänzen, indem Sie entweder das gleiche Farbschema verwenden oder aber Sie brechen es völlig auf, um Kontraste zu schaffen. Ein aufkommender Trend ist es, mit Spiegeln zu dekorieren, um Raum zu schaffen. Mit nur etwas Wanddekoration brauchen Sie nicht mehr so viele andere Dekorationen, wodurch Ihr Zuhause leichter sauber zu halten ist und dennoch stylisch aussieht.

 

 

 

Iconic Monochromatic.jpg

 

Wählen Sie die richtige Farbskala für sich

 

Der erste Schritt beim Einrichten ist sich für eine Farbskala zu entscheiden. Es bildet das Fundament Ihrer Inneneinrichtung und gibt den Ton für den Rest des Raumes vor. Unter den männlichen Zeitgenossen wird erfahrungsgemäß oft zu dunkleren Farben und Tönen gegriffen, wenn es um die Raumgestaltung geht. Aber solche Töne können klischeehaft und ungemütlich wirken. Wenn Sie aber dunkle Farben bevorzugen, empfehlen wir folgende Farben: Verschiedene Grautöne Schattierungen von Blau Wald- und Moosgrüne Weinrot oder rötlich braun.

 

Um den Raum aufzuhellen und einen schönen Kontrast zu schaffen, können Sie dann hellere Akzentfarben wie Beige oder Weiß in Betracht ziehen. Sie könnten zum Beispiel helle Textilien wie Teppiche, Decken und Kissen, helle Wanddekorationen oder hellere Töpfe sowie andere kleine Dekorationsstücke in den Raum integrieren.

 

Idealerweise sollten diese hellen Akzente im gleichen Farbton sein, damit Sie ein einheitliches Bild schaffen. Im Moment liegt es sehr im Trend, natürliche Farben wie Beige, Braun und Hellgrau zu verwenden.

 

Finden Sie Ihren Einrichtungsstil

 

Genau zu wissen, was einem gefällt, kann eine Herausforderung sein. Hier bietet es sich an im Netz, auf Social Media oder in Magazinen nach Inspiration Ausschau zu halten. So können Sie sich ein Bild davon machen, was Sie gut finden und dann Ihre Inneneinrichtung entsprechend auswählen.

 

Auch Persönlichkeitstests oder die Hilfe von einem Innenarchitekten können gute Methoden sein Ihren Einrichtungsstil zu finden. Die Hauptsache ist, dass Sie Ihr Zuhause so einrichten, dass Sie sich darin wohlfühlen. Schließlich sind Sie derjenige, der dort lebt, also sollten Sie alles an sich, Ihre Bedürfnisse und Ihren Geschmack anpassen.